Samstag, 27. Oktober 2012

Risotto mit Waldpilzen oder: Alternative Schwammerl

mehr Fotos unter:





Was der Wald dieses Jahr innerhalb einer knappen halben Stunde hergegeben hat.
Reinigen. Kleinschneiden. Risottoreis zusammen mit einer klein gewürfelten Zwiebel in etwas Öl und Butter anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen. Reduzieren lassen und dann nach und nach mit Geflügelbrühe einkochen. Pilze in einer separaten Pfanne mit sehr wenig Öl anbraten. Salz. Pfeffer.
Pilze unter das Risotto geben. Parmesan nach Geschmack dazu. Zum Schluß noch ein Stück kalte Butter drunter rühren. Petersilie. Fertig.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen