Donnerstag, 2. Februar 2012

Rindersteak



Die echte Alternative zu Spiegeleiern, wenn Man(n) allein zuhause ist...


Nix dabei:




300g Rinderlende (aka Roastbeef), Butter, Knoblauch, Rosmarin, Salz. Pfeffer.

Möglichst schwere Pfanne, Öl, maximal heiß.

Dunstabzug an, Fenster auf. Anbraten.

2,5 Minuten pro Seite = medium/rare
3 Minuten = medium
well done = unanständig

Herd aus. Butter.

Rosmarin und angequetschter Knoblauch in die Butter.

Fleisch damit übergießen.

Fleisch raus. Ruhen lassen. Schluck Bier (egal) in die Pfanne.


Den ganzen Schmonz aufkochen. Umrühren.
Die Soße über das Steak löffeln. Fertig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen